/ / 5 Lebensmittel, die Sie essen sollten, wenn Sie versuchen, ein Baby zu machen

5 Lebensmittel, die Sie essen sollten, wenn Sie versuchen, ein Baby zu machen

Dieser Artikel wurde von Julia Westbrook geschrieben und von unseren Partnern bei Rodale News zur Verfügung gestellt.

Selen ist ein Mineral, das in kleinen Dosen kannhaben einige große Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Es ist bereits mit der Fruchtbarkeit verbunden, und jetzt Forscher haben festgestellt, dass kann auch eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Krebs spielen. Also, wenn etwas gut ist, ist mehr besser, richtig?

Nicht in diesem Fall. Mark Moyad, M.D., Autor von Das Ergänzungshandbuch, erklärt, dass dies eine dieser Situationen istwo weniger ist mehr. "Zu viel Selen (200 Mikrogramm pro Tag) wurde mit einem erhöhten Risiko von Typ-2-Diabetes, aggressiven Prostatakrebs und Hautkrebs-Rezidiv assoziiert und ohne Nutzen für die Gesundheit des Herzens", erklärt er. "Selen ist ein wunderbarer und wahrscheinlich krankheitsverhindernder Nährstoff, wo beide zu wenig und zu viel schädlich sein können."

Ein Weg, um sicherzustellen, dass Sie es nicht übertreibendieses mineralische Kraftpaket soll dein Selen aus dem Essen bekommen. "Essen von Lebensmitteln mit Selen könnte das Risiko von Krebs zu reduzieren, aber unter Selen zu verhindern, dass Krebs keinen Nutzen gezeigt hat [in der Forschung]", sagt Moyad.

Die meisten Menschen sind in der Lage, ihren Durchschnitt zu treffenempfohlene Aufnahme einfach durch ihre Diäten, aber wenn Sie "auf der niedrigen Seite, erwägen, diese Lebensmittel zu Ihrer Einkaufsliste hinzufügen, wie von den National Institutes of Health, Office of Nahrungsergänzungsmittel vorgeschlagen.

Paranuss
Weit und weg, sind Brasilien-Nüsse die beste Quelle für Selen, mit 544 Mikrogramm (mcg) pro Unze (sechs bis acht Nüsse).

Fisch
Bei 95 mcg pro Portion (3 Unzen) kommt Thunfisch auf den zweiten Platz. Wählen Sie den Wild Planet Thunfisch für mehr verantwortungsvoll gefangenen Thunfisch mit niedrigeren Niveaus von Schwermetallen.

Andere Selen-reiche Meeresfrüchte gehören Heilbutt (47 mcg pro Portion), Sardinen (45 mcg) und Garnelen (40 mcg). Wir empfehlen, Atlantische Heilbutt zu vermeiden

Beachten: