/ / 7 Yoga-Fehler, die Ihr Verletzungsrisiko erhöhen

7 Yoga-Fehler, die Ihr Verletzungsrisiko erhöhen

7 Yoga-Fehler You039; re Making That Up Ihr ​​Risiko der Verletzung

Fehler: Du denkst härtere Posen sind bessere Posen

Instagram-Feeds, die mit Freunden ausführenatemberaubende, komplexe Yoga-Posen auf Stränden oder Berggipfeln sind inspirierend, aber sie können die Ansicht verstärken, dass "härter" im Yoga "besser" ist, sagt Jennifer Hudak, ein registrierter Yogalehrer in Rochester, New York. "Manchmal ist es eine wettbewerbsfähige Sache, aber manchmal ist es so, dass die Leute denken, dass es etwas Magisches über die Posen gibt, und wenn sie sich nur in Lotus verkehren können, werden sie ein" echter "Yogi sein." Denken Sie daran, sie sagt, dass das Beste pose ist die, die dein Körper genießt und kann sicher üben: "Nicht alle posen Arbeit für alle Körper. Es geht um die Pose, es geht darum, wie du dich fühlst. "(Fall in Punkt: Diese 6 Yoga-Posen können Ihre Rückenschmerzen schlimmer machen.)

7 Yoga-Fehler You039; re Making That Up Ihr ​​Risiko der Verletzung

Fehler: Sie berechtigen Flexibilität über Stärke

Yoga ist nicht nur - oder sogar primär - über das Erhalteneine gute Strecke. Hudak sieht zu viele Studenten, deren Körper schüchtern sind, aber denen die Kraft fehlt, die notwendig ist, um eine ordnungsgemäße Ausrichtung in Posen zu bewahren und sie für eine Verletzung gefährden zu lassen. Statt "jagen die Strecke" durch Tauchen oder Überschwemmungen in überanstrengte, unausgewogene Vorwärtskurven, zum Beispiel Menschen, die sehr offene Oberschenkel haben, sollten sich auf Posen konzentrieren, die ihre Gesäßmuskeln, Oberschenkel und Hüften stärken. Dann sagt Hudak, in Posen, die die Oberschenkelstreifen strecken, können die Schüler ihre Muskeln anziehen, während sie langsam in ihre Kurven kommen.

7 Yoga-Fehler You039; re Making That Up Ihr ​​Risiko der VerletzungAufgaben

2016-2017 sabrin97.org - Das Urheberrecht an dem Text, Fotos und Videomaterialien, die auf dieser Website veröffentlicht werden, gehört ihren rechtmäßigen Eigentümern.