/ / Das 4-minütige Circuit Workout für Sexy Arms und Abs

Das 4-minütige Circuit Workout für Sexy Arms und Abs

Zum größten Teil möchte ich mich auf Ganzkörper konzentrierentrainieren Warum? Wenn Sie bereits für die Zeit gedrückt werden, wird ein Workout, das alle Ihre großen Muskelgruppen zielt, wird Ihnen die meisten Knall für Ihr Geld bekommen.

Das heißt, körperspezifische Trainings können ein toller seinErgänzung zu Ihrer wöchentlichen Gesamt-Körper-Routinen. Was ich an diesem Training liebe, ist, dass es das Prinzip eines Ganzkörpertrainings nimmt - so viele große Muskelgruppen wie möglich zu engagieren - aber konzentriert sich auf Oberkörper und Kern. Das Ergebnis: Anstatt nur die Isolation zu bewegen, bewegt sich wie Trizeps-Dips und Bizeps-Locken, du arbeitest ein Team von Muskeln in jedem Zug, um dir letztlich einen stärkeren, mehr geformten Oberkörper zu geben.

Der beste Teil? Sie müssen nicht eine Zeit lang schwitzen, um tolle Ergebnisse zu erzielen. Mit dem richtigen Gewicht und der richtigen Form, wird diese Schaltung nur vier Minuten dauern. Das ist es. Sie können es auf eigene Faust tun, oder fügen Sie es als Finisher zu einem Ganzkörpertraining, um Ihnen mehr von einem Oberkörper-Brennen zu geben. Ich möchte es bis zum Ende eines Laufes im Fitnessstudio werfen. (Als Läufer, viele von uns oft vernachlässigen die Bedeutung eines starken Oberkörpers und Kern - das ist eine schöne Art und Weise, um all das untere Körper Arbeit auszugleichen, ohne zu viel Zeit zu nehmen.) (Tone up, schlagen Stress, und fühle mich gut mit Rodale's neue mit Yoga-DVD.)

Passen Sie die Gewichte an, die Sie wählen, je nachdem, wie Siefühle an diesem tag Gehen Sie ein wenig schwerer, wenn Sie sich stark fühlen oder das ist das einzige Training, das Sie tun, und gehen Sie ein wenig leichter, wenn Sie das Gefühl besteuern oder verwenden Sie diese als Finisher-Schaltung nach einem harten Training. Konzentriere dich darauf, eine enge, gerade Linie von deinem Kopf bis zu den Fersen während des gesamten Rennstreifens zu halten (denke an aktives Quetschen deines Gesäßes und deines Kernes während jeder Übung!) Und "leise" deine Hüften. (Das heißt, wenn du das Gewicht steigst oder es unter dich ziehst, dein Ziel ist es, deine Hüften so neutral wie möglich zu halten - sogar und dem Boden zugewandt zu sein, anstatt von Seite zu Seite oder auf und ab zu schaukeln.) Die beiden Dinge werden nicht nur hilf dir, deinen Kern zu betreten, sie helfen dir auch, den Rückenschmerzen abzuschlagen.

Beachten: