/ / 6 Gründe, warum dein Kerl nicht der beste Liebhaber ist, den er sein könnte

6 Gründe, warum dein Kerl nicht der beste Liebhaber ist, den er sein könnte



besser im Bett



?Dieser Artikel wurde von Sex und Beziehung Trainer Jordan Gray geschrieben und mit Erlaubnis von YourTango wiederverwendet.


Zwischen rom-coms, pornografie, und die halb assed"Sex-Gespräche" bekommen wir von unseren wohlmeinenden Eltern, die sexuellen Informationen, die wir in unseren prägenden Jahren lernen, verlässt die Phantasie. Der Effekt: Generationen von ahnungslosen Jungs.





Im vergangenen Jahrzehnt habe ich fiebrig die menschliche Sexualität studiert. Durch meine Forschung wollte ich genau wissen, was einen guten Sexualpartner gemacht hat.


Hier sind sechs Gründe, warum dein Typ nicht das Beste im Bett ist und wie er das ändern kann.


1. Er hat keine Aufmerksamkeit

Egal, welche sexuelle Technik er benutzt, wird esalle werden verschwendet, wenn er nicht lernen kann, anwesend zu sein. Das bedeutet, zu antworten und zu kalibrieren, was Sie brauchen. Anstatt, sein Gesicht über die Schulter während des Missionars zu begraben, lassen Sie ihn zurückziehen und Augenkontakt teilen.


2. Er schlägt nicht die Turnhalle

Eine gute Übungsroutine gibt ihm (und dir)Chemikalien-Stimmung Booster (Dopamin, Endorphine), erhöht Sexualtrieb und Wunsch (durch Testosteron-Produktion), und primes seinen Körper, um die Distanz zu gehen.


3. Er schläft nicht

Wenn er von Mangel an Schlaf betont wird, eine verrückte ArbeitZeitplan und Leben im Allgemeinen, sein Sexualtrieb wird einen riesigen Hit zu nehmen. Wenn Cortisol (die primäre Stress Hormon) Ebenen steigen, ist seine Libido eines der ersten Dinge, die ein Schlagen nimmt.


Aber regelmäßig bekommen acht Stunden Schlaf pro Nacht kann es wieder aufstehen. Das ist, weil Testosteron (das Geschlecht und Aggression Hormon bei Männern und Frauen) in der Nacht produziert wird.


Er sollte zu jeder Zeit zu Bett gehenNacht, die Begrenzung der Exposition gegenüber jedem elektrischen Licht innerhalb einer Stunde vor dem Schlafengehen (vor allem das blaue Licht, das aus Handys und Laptops emittiert), und schreiben Sie alle Gedanken, die in seinem Kopf herumspringen.


4. Sein Beckenboden ist schwach

Technisch gibt es keine "Sex-spezifischen" Muskeln per se, aber Dinge wie seine Unterarme, Beckenboden Muskeln, unteren Rücken und abs sind alle verwendet, während des Geschlechts.


Die eine Region, in der die meisten Menschen chronisch sindschwache muskulatur befindet sich im Beckenboden, auch bekannt als pubococcygeus Muskel. Das ist der Hängemattenmuskel, der sich vom Steißbein zum Schamknochen erstreckt.


Das Tun von Kegel-Übungen ist eine großartige Möglichkeit, sich einzustellensein PC-Muskel. Habt ihm das versucht: Zweimal wöchentlich pulsiere sein Beckenboden mit zwei Sekunden. Wenn er gerade anfängt, sollte sich der PC-Muskel etwas müde fühlen. Im Laufe der Zeit erlebt er stärkere Orgasmen und eine größere orgasmische Kontrolle.


5. Er weiß nicht, was er will

Zu wissen, wie man die Dinge beschleunigt, verlangsamt und die Gangschaltung schaltet, wann immer es nötig ist, kann ihn zu einem großartigen Liebhaber machen.


Wenn das etwas ist, ist er niemals eingeladenkönnte ihm helfen, eine sexuelle Wunschliste von all den Dingen zu schreiben, die er ihm angetan hat. Das Wissen, das aus dieser Übung kommt, ist das primäre Ziel.


6. Er kommuniziert nicht

Für etwas, das so viel von unserer täglichen Aufmerksamkeit aufnimmt, wird Sex kaum übergesprochen. Fragen Sie ihn nach seinen Vorlieben, Abneigungen und was er gerne ausprobieren würde. Dann sag ihm, was dich an- oder ausschaltet.


Während des Sex, fragen ihn für kurze, weniger-als-fünf-Wort-Feedback können Wunder wirken. (Denken Sie: eine einfache Phrase wie "etwas härter".)



Beachten: