/ / Warum sind Ärzte, die Antidepressiva für Bedingungen anders als Depression verschreiben?

Warum sind Ärzte, die Antidepressiva für Bedingungen anders als Depression verschreiben?

Frau, die Antidepressiva nimmt

Antidepressiva spielen eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Depressionen. Aber nach einer neuen Studie veröffentlicht in JAMA, fast die Hälfte der Antidepressivum-Rezepte, die jedes Jahr geschrieben werden, werden verwendet, um Bedingungen zu behandeln andere als Depression. Was gibt?

Für die Studie sahen die Forscher 10 Jahre anWert von elektronischen medizinischen Aufzeichnungen - insgesamt 100.000 Rezepte von 160 Ärzten für 20.000 Menschen geschrieben - und festgestellt, dass Antidepressiva Medikamente auch für Probleme wie Angst, Schlaflosigkeit, Schmerzen, Bulimie und ADD ausgetauscht werden.

Während diese Studie konzentrierte sich auf Rezepte gemacht inQuebec, die Forscher weisen darauf hin, dass Antidepressivum in den USA in den letzten Jahrzehnten zugenommen hat. In der Tat, nach den Centers for Disease Control und Prävention, ist es durch eine satte 400 Prozent zwischen 1988 und 2008 gestiegen, die letzten Jahr Daten zur Verfügung stehen.

Melden Sie sich für den neuen Newsletter von Women's Health an. So ist dies passiert, um die Tagestrends und Gesundheitsstudien zu bekommen.

So sind Antidepressiva, die helfen, Gleichgewicht der Chemikalien Serotonin und Dopamin in Ihrem Gehirn, irgendeine Art von Heilmittel-alle Droge?

"In meiner Praxis und Erfahrung haben wir gefundendass Antidepressiva mit vielen Bedingungen helfen, einschließlich Reizdarmsyndrom, Bulimie und sogar Angst ", sagt Niket Sonpal, M.D., Assistent klinischen Professor an der Touro College of Medicine in New York City.

Und die weit verbreitete Verwendung von Antidepressiva für einVielfalt von Problemen macht in gewisser Weise Sinn, sagt Sonpal. "[Der Geist-Körper-Anschluss ist] so viel stärker als wir schätzen und ehrlich gesagt sogar verstehen", sagt er. "Es gibt ein Zusammenspiel von unserem Gehirn, Stimmung und Disposition mit dem Rest unseres Körpers." Serotonin und Dopamin sind auch in deinem Darm gefunden, zum Beispiel.

Dennoch, während einige Antidepressiva sind FDA-zugelassen für generalisierte Angststörung, die JAMA Studie Autoren darauf hinweisen, dass es keine harteWissenschaft beweisen, dass Antidepressiva arbeiten, um andere Bedingungen zu behandeln. Im Moment ist alles andere anekdotische Beweise. Hier hofft man, dass diese Studie mehr Forschung anregen wird.

Beachten: